Gestärkter Mittelstand im Kreis Konstanz – Neuer MIT-Kreisvorstand unterstützt „Handwerk mit Mundwerk“

Montag, 3. August 2015

Alle zwei Jahre sind satzungsgemäß auf dem Kreismittelstandstag Neuwahlen von Vorstand und Delegierten durchzuführen, dieses Mal mit souveräner Versammlungsleitung durch den CDU-Kreisvorsitzenden Willi Streit.

In diesem Sommer schieden einige Vorstandsmitglieder aus gesundheitlichen oder anderen persönlichen Gründen aus. So wurde als neuer Stellvertretender Vorsitzender Markus Marschall aus Konstanz gewählt, als Nachfolger für Wolfgang Flick. Die beiden anderen Stellvertreter Klaus Bach und Wolfgang Buch, sowie der Kreisvorsitzende Peter Ibbeken wurden einstimmig wiedergewählt.

Auch beim Vorstandsbeirat gab es einige neue MIT-Wirkende: Rainer Kenzler, Dr. Torsten Pohl und Heinz Roth. Zur großen Freude aller rückte Martin Philipp mit ebenfalls einstimmigen Wahlergebnis als Presse- und Internet-Beauftragter in den Vorstand.

Alle weiteren Kandidaturen wurden einmütig bestätigt:

Thomas Hertrich als Schatzmeister, Renate Ibbeken als Schriftführerin, Roland Rüd und Frank Simone als Kassenprüfer, sowie Georg Hund, Jürgen Lang, Wolfgang Reuther MdL, Frank Simone, Anette Specht-Pichler, Jürgen Beirer, Claudia Oexle-Buch, Hans-Peter Rothacher, Dr. Michael Schwabe und Roland Rüd als Beisitzer.

In den Pausen zwischen den Wahlgängen berichtete zunächst der nominierte Landtagskandidat der CDU für den Wahlkreis 57, Dr. Fabio Crivellari, über aktuelle politische Fragen der Region, wie z.B. Infrastruktur, Verkehrsanbindung und Schulsysteme. Der aktuelle Landtagsabgeordnete und von der CDU erneut für den Wahlkreis 56 nominierte Wolfgang Reuther MdL informierte über aktuelle Themen der Arbeit im Landtag.

Ein unterhaltsames Highlight des Abends war der Gastvortrag von Ruth Baumann aus Freiburg, Vorsitzende des MIT Bezirk Südbaden und Präsidentin der Unternehmerfrauen Südbaden. Mit „Mundwerk für Handwerk“ prangerte sie in aller Klarheit zahlreiche mittelstandsfeindliche Regelungen, Gesetze und Denkweisen an, die zum Erhalt der Familienbetriebe dringend zu ändern sind.

Zum Abschluss des kurzweiligen Kreismittelstandstages dankte der „alte und neue“ Kreisvorsitzende Peter Ibbeken allen Mitwirkenden, den Gästen und insbesondere den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern wie Wolfgang Flick und Max Porzig für ihr langjähriges Engagement. Als nächste Veranstaltung organisiert die MIT Kreis Konstanz am 18.September 2015 ab 19 Uhr im Weingut Vollmayer, Hilzingen, traditionell ihr diesjähriges Herbstfest mit Mitgliedern und mittelstandsfreundlichen Gästen.

DSC02675 DSC02665 DSC02663